Project Description

NORWEGEN

2016 hatte ich zum ersten Mal die Gelegenheit Norwegen zu erkunden und war dabei mehr als beeindruckt von den vielen Facetten des Landes. Norwegen ist ja bekannt für seine vielen Naturwunder aber auch abseits der berühmten Spots gibt es wahnsinnig viel zu entdecken. Eine derartige Vielfalt an landschaftlicher Schönheit ist mir bisher nirgendwo sonst begegnet. Von Landstraßen die sich an Fjorden entlang schlängeln, über schneebedeckte Gebirgspässe, bis hin zu beeindruckenden Polarlichtern kommt man bei einem Roadtrip durch dieses wunderbare Land wirklich nicht mehr aus dem Staunen heraus. Aber auch die Menschen, die dort leben, machen die Gegend besonders. Mich wundert es daher nicht, dass Norwegen jedes Jahr beim „World Happiness Report“ auf den vordersten Plätzen rangiert.

Wasser und Berge scheinen fast allgegenwärtig zu sein. Die Berge Norwegens sind zwar, im Gegensatz zu den Alpen, vergleichsweise klein, aber mindestens genauso schön anzusehen. Auf den Hochebenen kann man wunderbar wandern und auch campen, was in Norwegen dank des sogenannten „Jedermannsrechts“ sogar erlaubt ist. Von dort oben hat man eine grandiose Aussicht auf die Fjorde, welche sich durch die Berglandschaft winden. Wer lieber in den Tälern bleiben möchte, kann einige der zahlreichen Gebirgsflüsse, die als Wasserfälle ins Tal rauschen, bestaunen. Die meisten davon sind im Laufe der Jahre durch ständige Schnee- und Gletscherschmelzen entstanden.