FACTS ABOUT ME

Geboren 1989 in der nördlichen Oberpfalz bin ich erst relativ spät und über Umwege zur Fotografie gekommen. Begonnen hat alles mit ersten Gehversuchen im Webdesign und dem ersten Kontakt mit Photoshop. Für meine Spielereien und Bildmontagen brauchte ich jedoch auch das nötige Ausgangsmaterial. Also habe ich mir mit 18 Jahren meine erste eigene Kamera gekauft, eine Nikon D3100. Ab diesem Zeitpunkt war es dann schon geschehen. Die Bearbeitung am Computer rückte immer mehr in den Hintergrund und musste für Interessen wie Kamera- und Aufnahmetechniken, Bildgestaltung und Komposition weichen. Die Fotografie ist zur Leidenschaft geworden.

Andreas Zrenner

MY SKILLS AND INTERESTS

Von „Skills“ spreche ich persönlich nicht so gerne. Ich gehöre eher zu den Menschen, die ihre eigenen Werke immer zu selbstkritisch betrachten und bei anderen nur das sehen, was dort besser gemacht wird. Ich spreche daher lieber von „Interessen“. Am liebsten ist und bleibt mir immer die klassische Landschaftsfotografie. Aus einem ganz einfachen Grund. Sie bringt mich immer wieder ins Staunen. Jeder der schonmal morgens vor Sonnenaufgang in Bergen aus dem Zelt gekrochen ist, versteht was ich meine. Für mich ist jedoch das Schönste an der Landschaftsfotografie, dass es nicht schlimm ist, wenn das gewünschte Bild aus bleibt. Meistens war es dann eben einfach ein schöner Ausflug in die freie Natur.

Dabei bin ich gerne auch mal nachts vor Ort, um das zu machen, was ich gerne als „Nightscapes“ bezeichne. Nächtliche Mondlandschaften, Startrails oder die Milchstraße sind immer lohnende fotografische Herausforderungen. Seit kurzem beschäftige ich mich zusätzlich mit einem Teilbereich, den ich lange Zeit vollständig missachtet habe, der Schwarzweiß-Fotografie. Durch das fehlen von Farbe ergeben sich ganz neue Herausforderungen aber auch Möglichkeiten in der Gestaltung. Wir sehen ein Farbbild immer als eine Abbildung der Realität, während ein monochromes Foto viel mehr als Kunst wahrgenommen wird. Deshalb ist bei Schwarzweiß-Bildern viel mehr erlaubt.

Blick auf den Aurlandsfjord

DREAMS I TRY TO REALIZE

Ich habe viele Träume, die ich mir im Laufe meines Lebens noch erfüllen möchte und bei den meisten davon geht es ums Reisen. Meine Reiseziele sind dabei vielfältig. Innerhalb Europas bin ich dabei, soweit möglich, mit dem selbst ausgebauten Campervan unterwegs. Dieser Van selbst ist ebenfalls schon ein lange gehegter Traum gewesen und er vereinfacht spontane Roadtrips enorm. Auch diverse Bergtouren und Gipfel stehen als persönliche Ziele fest, da das Bergsteigen auch eine große Leidenschaft von mir ist. Natürlich stehen auch viele Ziele ausserhalb Europas auf dem Plan – Neuseeland, Australien, Kanada, Peru, Vietnam, Nepal und viele mehr… Nach und nach möchte ich die Liste „abarbeiten“.

Andreas Zrenner in Norwegen